Brandschutz wird in Kreuzau groß geschrieben - Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kreuzau

Die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kreuzau für das Jahr 2011 fand erstmalig im Feuerwehrgerätehaus in Kreuzau statt. Insgesamt circa 130 Feuerwehrkameradinnen/Kameraden und Jugendliche der Jugendfeuerwehr sind der Einladung des Wehrleiters Karlheinz Eismar gefolgt.

Der Leiter der Feuerwehr berichtete über den Personalbestand, welcher derzeit bei insgesamt 323 Frauen und Männern liegt. Davon sind 193 in der Einsatzabteilung, und 71 in der Ehrenabteilung. 59 Jugendliche zählt die Jugendfeuerwehr. Im Jahr 2011 konnten 17 neue Kameradinnen und Kameraden gewonnen werden. Hiervon waren es 9 Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr und 8 Neuaufnahmen als "Quereinsteiger". Dies zeigt, wie wichtig die Jugendarbeit ist. Denn die Jugendlichen über einen Zeitraum von 8 Jahren bei er Stange zu halten, spricht für eine gute Jugendarbeit der Feuerwehr Kreuzau. Dies bestätigte auch der Gemeindejugendfeuerwehrwart, Peter Helfmeyer, in seinem Jahresbericht.

In 2011 wurde insgesamt zu 153 Einsätzen alarmiert. Hiervon waren 43 Brandeinsätze (21 Kleinbrände, sechs Mittelbrände, drei Großbrände und 13 Brandmeldealarme). Insgesamt wurden 25 Fehlalarme gezählt. Sieben Menschen wurden aus Zwangslagen befreit. Drei Personen wurden bei Brandeinsätzen gerettet. 13-mal wurden Tiere aus Zwangslagen befreit. 93-mal wurden sonstige technische Hilfeleistungen durchgeführt. Einmal wurde im Rahmen der überörtlichen Hilfe in der Nachbarkommune Vettweiß ausgeholfen. Das Stichwort ABC wurde in 2011 dreimal ausgelöst und die Messeinheit der Gemeinde Kreuzau wurde zu 15 Messeinsätzen im Kreis Düren
und zweimal Überörtlich mit dem Stichwort Ü-Messen G angefordert.

Im Berichtsjahr wurde ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 10/10 beschafft und an die Löschgruppe Thum übergeben.

Ebenfalls fand im Berichtsjahr ein Grundausbildungslehrgang TM1 mit 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Ebenfalls wurden Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene besucht.

Der Bericht des Wehrleiters, wurde durch den Gemeindejugendfeuerwehrwart Peter Helfmeyer einige Erläuterungen zur Jugendarbeit in der Feuerwehr Kreuzau getätigt. Viel harte Arbeit in alle Jugendgruppen sorgt dafür, dass die Jugendlichen bei der Feuerwehr bleiben. Zudem wird ein abwechslungsreiches Programm angeboten. Doch der bereits vom Wehrleiter angesprochene demographische Wandel wird auch die Jugendfeuerwehr treffen.

Bürgermeister Walter Ramm sagte, nach kurzer Begrüßung, die volle Unterstützung durch die Verwaltung zu. So wurde auch der fertig ausgearbeitete Brandschutzbedarfsplan am Abend an den Wehrleiter übergeben. Er wurde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr entwickelt und wird, so ist sich Ramm sicher, problemlos den Gemeinderat passieren. Der Wehrleiter kündigte seine volle Unterstützung an, falls eine Fraktion Erläuterungen zu Brandschutzbedarfsplan benötigt. Ebenfalls stellt er sich für die Beantwortung von Fragen in der Ratssitzung zur Verfügung. Bürgermeister Ramm versprach, auch bei der desolaten Haushaltslage der Gemeinde, im Bereich Brandschutz keine Kürzungen vorzunehmen. Kompromisse müssen dennoch  eingegangen werden. So machte er den Anwesenden Mut, sich auch künftig mit Herz und Seele der Hilfe am Nächsten zu
widmen.

Auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Jan Bietendüfel bescheinigte wie bereits seine Vorredner, der Feuerwehr Kreuzau einen guten Ausstattungs- und Ausbildungsstand. Er merkte aber auch an, dass die Feuerwehr durch verschiedene gesetzliche Regelungen, welche von "Oben" diktiert werden, auf immer neue Probleme stößt. So muss dringend die Pflicht für den Einbau von Rauchmelder geschaffen werden. Er appellierte an die  politisch Verantwortlichen, entsprechende gesetzliche Regelungen zur verabschieden.

Neben den Jahresberichten und den Grußworten wurden am Abend aber auch Beförderungen, Ernennungen und Ehrungen durchgeführt. Diese sind im Einzelnen....

Feuerwehrmann
Hans-Guido Valter, LG Drove
Timo Nießen, LG Drove
Sascha Jöpen, LG Boich

Oberfeuerwehrmann
Christian Rüttgers, LG Untermaubach
Daniel Trinkel, LG Untermabach
Jan Niklas Trinkel, LG Untermaubach
Denis Breuer, LG Kreuzau
Marcus Gober, LG Thum
Thomas Kapitzke, LG Thum

Hauptfeuerwehrfrau
Katharina Keutgen, LG Drove

Hauptfeuerwehrmann
Stefan Dederichs, LG Kreuzau

Unterbrandmeister
Christian Marx, LG Obermaubach
Andrea Marx, LG Obermaubach
Kevin Schmitz, LG Obermaubach

Hauptbrandmeister
Daniel Drahts, LG Stockheim

Brandoberinspektor
Guido Baden, LG Drove

Ernennung zum Jugendwart
Theo Lenzen, Jugendfeuerwehr Kreuzau I (Drove/Thum)

Versetzung in die Ehrenabteilung
Heinz Kapellmann, LG Stockheim
Gerd Klein, LG Kreuzau

25-jährige Mitgliedschaft
Rainer Esser, LG Drove
Michael Marx, LG Untermaubach
Bernd Bongenberg, LG Obermaubach
Harald Brehmer, LG Kreuzau

35-jährige Mitgliedschaft
Erwin Stoffels, LG Untermaubach
Josef Marx, LG Untermaubach ???

Für besondere Verdienste um die Feuerwehr in 3 Jahrzehnten.
Feuerwehrehrenzeichen in Gold  des Kreisfeuerwehrverbandes Düren
Wilhelm Lützler, ehemaliger Leiter des Umwelt- und Ordnungsamt

   
   
© Freiwillige Feuerwehr Kreuzau
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok