Die Freiwillige Feuerwehr - Ramona (10 Jahre) berichtet

Heute arbeitet mein Papa an unserem Haus. Draußen mäht er gerade den Rasen. Danach plant er die Garage aufzuräumen. Plötzlich ertönt dieses schrille Geräusch, ich weiß sofort was es ist. Sein Funkmeldeempfänger alarmiert mal wieder, Papa muss jetzt zur Feuerwehr, irgendwo in Kreuzau ist wieder was passiert. Mein Vater ruft mir zu, "Wir haben einen Feuerwehreinsatz, ich muss weg" und läuft zum Feuerwehrgerätehaus. Ich will ihn noch Fragen was ist, aber da ist er schon zum Gartentörchen raus… Ich denke mir, komisch dass der jetzt so schnell laufen kann beim Fußball spielen hat der nie Lust. Ich gehe in die Küche und sage meiner Mutter, die gerade kocht Bescheid.

Kurze Zeit später fährt das Feuerwehrauto mit Blaulicht und Martinshorn vorbei.

Aber warum ist das so?

In der Gemeinde Kreuzau gibt es eine reine Freiwillige Feuerwehr. Hier engagieren sich Frauen und Männer ehrenamtlich und freiwillig in Ihrer Freizeit für andere Menschen. Mit einem sogenannten Funkmeldeempfänger  werden Sie bei einem Einsatz gerufen. Sie treffen sich dann am Feuerwehrgerätehaus, ziehen sich dort um und fahren zum Einsatzort.

Aber wo ist mein Vater jetzt hin?

Heute hat es einen Verkehrsunfall auf der Landstraße in der Nähe gegeben. Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert, nur Blechschaden höre ich von Papa, als er kurz anruft und sagt das er in einer Stunde wieder zu Hause ist. Da bin ich froh, weil er sich ja selber auch schonmal in Gefahr bringt, zum Beispiel wenn es in einem Haus brennt und er dies löscht.

Aber warum macht er das?

Er mag es halt anderen Menschen zu helfen. Hierfür ist er schon seit Jahren bei der Feuerwehr. Er hat wie alle Mitglieder der Feuerwehr eine Grundausbildung gemacht. Über besondere Lehrgänge wird man zum Beispiel zum Atemschutzgeräteträger ausbildet. Über die Lehrgänge lernt man, wie man sich im Einsatz zu verhalten hat, damit nichts passiert aber auch alles funktioniert. Die Feuerwehr ist Teamarbeit.  Auch in Fortbildungen werden die Feuerwehrleute geschult, erklärt mir mein Vater am Nachmittag als er wieder zu Hause ist.

Hat denn alles geklappt im Einsatz?

Ich möchte wissen, ob alles geklappt hat beim Einsatz. Mein Vater erklärt mir, dass er mit 6 Frauen und Männern zum Einsatz gefahren ist. Das ist für einen Samstag eine durchschnittliche Zahl von Einsatzkräften. Innerhalb der Woche, wenn alle Arbeiten sind ist dies viel schwieriger. Daher wäre es schön neue Mitglieder gewinnen zu können. Nur leider gibt es nur sehr wenige, die noch etwas FREIWILLIG, ohne Geld dafür zu erhalten leisten.

Und wie kann man da mitmachen?

In den Orten Boich, Drove, Kreuzau, Obermaubach, Stockheim, Thum, Untermaubach und Üdingen gibt es eigenständige Löschgruppen. Hier erhalten Sie entsprechende Informationen.

Ich selber überlege mit bei der Jugendfeuerwehr mitzumachen. So kann ich später bei den Aktiven einen wertvollen Beitrag leisten.
 


   
   
© Freiwillige Feuerwehr Kreuzau
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok