Unwetter trifft Ortsteil Kreuzau

Am Sonntagnachmittag gegen 15:30 Uhr traf das angekündigte Regentief die Gemeinde Kreuzau. Innerhalb kurzer Zeit kam es zu etwa 30 Einsätzen in der Ortslage Kreuzau. Durch den Starkregen drückte vielerorts das Wasser in die Keller der Gebäude.

Die Feuerwehr Kreuzau war mit circa 50 Einsatzkräften aus den Löschgruppen Kreuzau, Stockheim, Üdingen, Boich, Drove, Obermaubach, Untermaubach und Thum im Einsatz. Die Einsatzkräfte wurde durch Kräfte des Roten Kreuzau Düren verpflegt. Durch die Löschgruppe Stockheim wurde die sogenannte Einsatzzentrale besetzt. Von dort wurden die Einsatzmittel koordiniert und die Einsätze delegiert.

An den Einsatzstellen waren mehrere Tauchpumpen und Wassersauger im Einsatz.

Zurzeit laufen noch wenige Einsatzstellen. Aktuell wird davon ausgegangen, dass in den Abendstunden alle Einsatzstelle abgearbeitet sind.

   
   
© Freiwillige Feuerwehr Kreuzau
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok